Über INKA Paletten GmbH: Nachhaltigkeit und PEFC-Zertifizierung

Die INKA Paletten GmbH ist einer von den größten europäischen Herstellern von Einwegpaletten aus Holzwerkstoff (processed wood).
Die erste INKA-Palette wurde 1971 in Siegertsbrunn bei München gefertigt. Dort befindet sich bis heute der Sitz des Unternehmens. INKA hat also gerade 50jährige Erfahrung in der Herstellung und im Vertrieb von Pressholzpaletten.
INKA Einwegpaletten aus Pressholz sind in allen Standardmaßen erhältlich, von der 1/4-Palette bis zum CP3-Format. Der Vertrieb erfolgt u.a. über ein flächendeckendes Händlernetz in Europa und zahlreichen weiteren Ländern weltweit.

Transparente und moderne Produktion

Die INKA-Paletten aus Pressholz werden in Ermelo (Niederlande) produziert. Unser Hersteller, Presswood International, hat nicht nur das PEFC-Zertifikat, sondern auch das FSC-Zertifikat erhalten. Die Firma INKA Paletten wurde auch mit PEFC-Zertifikat gezeichnet und trägt den PEFC-Siegel seit 2010.

Was bedeutet PEFC-Zertifizierung?


Das PEFC-Zertifikat / Chain-of-Custody-Zertifikat (CoC-Zertifikat) beweist, dass INKA Pressholzpaletten nur aus Holz aus nachwachsender Waldbewirtschaftung produziert werden. Der Weg des Holzes vom Wald bis hin zum Endprodukt kann man zurückverfolgen. Die PEFC-Siegel tragen nur solche Holzprodukte, der Herkunft nachweislich aus ökologisch, ökonomisch, verantwortungsvolle und sozial nachhaltige Waldwirtschaft stammt.


Wie werden INKA Paletten aus Pressholz hergestellt?


Für Produktion der INKA Pressholzpaletten wird ein sortiertes Industrierestholz (alte Holzpaletten, Holzspäne oder Sägewerksabfälle) verwendet, das zerspant und getrocknet wird. Die getrockneten Späne werden mit Harnstoffharz beleimt und danach in Spezial-Stahlwerkzeugen unter hohem Druck und hoher Temperatur gepresst. Für die Qualitätssicherung sorgen moderne Prüfmaschinen. Fertigungskontrollen finden in Anlehnung an EN ISO 9003 statt.
INKA-Paletten werden nach einem garantiert schädlingsfreien Verfahren produziert. Daher sind INKAs als Universal-Ladungsträger für weltweite Exporte hervorragend geeignet. Eventuelle Einfuhrbestimmungen unterschiedlichster Länder (etwa die ISPM15/NIMF15) müssen bei INKA-Paletten nicht beachtet werden.


Die aktuellen PEFC-Zertifikate zum Download hier: