INKA-Paletten: Perfekte Transportpaletten

preisgünstig

  • niedriger Preis
  • keine Tauschgebühren
  • keine Mietkosten
  • keine Zusatzkosten beim Export in

   ISPM15 / NIMF15 Länder

platzsparend
   zur Euro-Palette

  • 66 Prozent Platzersparnis
  • sichere Handhabung
  • flexible Bevorratung möglich

weltweit problemlos exportierbar

weltweit schnell lieferbar

  • internationales Händlernetz
  • "Just in time", ob Kleinmengen
    oder komplette LKW-Ladungen

umweltfreundlich

  • recyclebar, biologisch abbaubar
  • aus Altholz recycelt und teilweise aus Industrierestholz. Das Industrierestholz (z.B. Sägespäne) stammt nur aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern gem. PEFC . INKA-Paletten sind konform zur EU-Holzhandelsverordnung 2013.

 

 

Die INKA Paletten GmbH ist Europas größter Hersteller von Einwegpaletten mit Sitz in Siegertsbrunn bei München - mit Erfahrung in der Produktion von Pressholzpaletten seit 1971. INKA-Paletten bestehen aus hitzegeformtem Holzwerkstoff. Für die Pressholzpaletten werden getrocknete Holzspäne unter Druck und Hitze formgepresst. Sie eignen sich hervorragend als Exportpaletten, da sie nicht unter die Bestimmungen für Massivholz fallen. Sie gelten als „processed wood“ im Sinne der ISPM 15 / NIMF 15, daher stellen sie die perfekten Transportpaletten für einen problemlosen Export weltweit in alle Länder dar! 

Die INKA Paletten GmbH fertigt Versandpaletten in allen Standardmaßen von der 1/4-Palette bis zum CP3-Format. Ein großes Netz von 160 Händlern in Europa und in vielen anderen Ländern der Welt sorgt für den Vertrieb der Industriepaletten von INKA-Paletten GmbH.