Entsorgung

INKA-Paletten werden aus Sägespänen und dem Bindemittel Harnstoffharz hergestellt. Sie sind vollständig biologisch abbaubar. Das macht ihre Entsorgung so einfach.

INKA-Paletten kann man problemlos wie andere Holzpaletten oder Holzverpackungen in Altholzcontainern entsorgen.

Beinahe alle INKA-Händler nehmen gebrauchte Paletten zurück. Klären Sie bitte die Rücknahmemodalitäten mit einem INKA-Händler in Ihrer Nähe.

Natürlich können Sie uns auch per E-Mail oder Telefon (08102) 7742-0 kontaktieren, wenn Sie Ihre INKA-Paletten entsorgen wollen. Wir vereinbaren gerne mit Ihnen eine Direktentsorgung im Rahmen unserer umfangreichen Auslieferungslogistik. Dieser Service ist für Sie kostenlos!

Übrigens: INKA-Paletten sind Einwegpaletten. Aber die INKAs halten einiges aus und können daher problemlos etliche Male in Umlauf gebracht werden.