Einwegpaletten

Einwegpaletten: Vielfältige Formate zum günstigen Preis

Einwegpaletten haben eine hohe Marktrelevanz. Der Exportweltmeister Deutschland weist den größten Bedarf an Einwegpaletten in Europa auf. Hier haben sich die EUR-Paletten, also die Tauschpaletten, die den Kriterien der EPAL (European Pallet Association e.V.) entsprechen, zwar am stärksten durchgesetzt. Allein in Deutschland werden jedoch jährlich ca. 40 Mio. Einwegpaletten gekauft. Das entspricht in etwa der gleichen Menge wie die Anzahl der verkauften Euro-Paletten. In anderen europäischen Ländern haben Einwegpaletten sogar die Nase vorn.

Preiswerte Ladungsträger im Exportversand

Einwegpaletten werden bevorzugt, wenn das Euroformat (800x1200 mm) nicht die optimale Lösung für die Größe der Produkte bzw. deren Packeinheiten darstellt oder wenn im Export kein Tausch sinnvoll ist. Einwegpaletten sind preiswerte Ladungsträger für den Exportversand. INKA-Paletten produziert Einwegpaletten aus Pressholz in optimalen Formaten für ISO-Container, die im Überseeverkehr eingesetzt werden. Unsere Pressholzpaletten entsprechen "processed wood" gemäß den ISPM15 der IPPC. Sie können somit für den weltweiten Export eingesetzt werden.

Einwegpaletten sparen Platz und schonen die Umwelt

Eine "halbe" Einwegpalette (600x800 mm) reicht oftmals aus und benötigt weniger Platz in LKW, Waggon oder ISO-Container. Wir produzieren Halbpaletten (600x800 mm), Viertelpaletten (400x600 mm), Drittelpaletten (400x800 mm) aber auch Industriepaletten (1000x1200 mm) aus Pressholz. Unsere Vielfalt an Palettenformaten ermöglicht eine optimale Beladung der LKWs und spart nicht nur Kosten für Transport, sondern reduziert auch den Ausstoß an CO2. Ein großes Plus für die Umwelt! Kleine Formate werden häufig als Displaypaletten am POS (point of sales) eingesetzt. Diese sind vor allem für Produkte interessant, die in Verbrauchermärkten in Zweitplatzierungen angeboten werden.

Einwegpaletten sind grundsätzlich auch Mehrwegpaletten

Einwegpaletten sind günstig in der Beschaffung und verursachen keinerlei Tauschkosten oder Verwaltungsaufwand. Sie sind zwar leichter gebaut als EUR-Tauschpaletten, können aber ebenfalls mehrfach verwendet werden. Zumeist benutzt der jeweilige Exporteur die Einwegpalette mehrere Male. Es wird aber auch mit gebrauchten Einwegpaletten gehandelt, so dass diese dadurch mehrfach verwendet werden.